• .

0521 98892-500

Neuigkeiten

03.03.2017

Wie kann Alter(n) gelingen?

Einladung zum Austausch im KUNZ, Stieghorst


Das KUNZ lädt Menschen ein, die einen vorausschauenden Blick aufs Altern werfen möchten. Foto: Pia Blümig

Bielefeld-Mitte. Wie kann Alter(n) gelingen – auch wenn das Leben andere Pläne hat? Das wird das Thema zweier moderierter Treffen im KUNZ (Kirche und Nachbarschaftszentrum) im Stadtbezirk Stieghorst am 14. und 21. März 2017 von 19 bis 20.30 Uhr sein.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an lebenserfahrene Menschen, die einen vorausschauenden Blick auf das Alter(n) werfen wollen. Ziel ist es, Menschen anzuregen, sich in einem fachlich unterstützen Rahmen mit Fragen des eigenen Alt-Werdens zu beschäftigen. Den „Schreckgespenstern“ des Alterns, wie Pflegebedürftigkeit, Demenz, der Verlust der eigenen Autonomie, die häufig durch die Medien geistern und den Diskurs ums Altern stark beeinflussen, sollen positive und gleichwohl realistische Bilder entgegengesetzt werden. Es soll deutlich werden, dass das Altern ein individueller Prozess ist, der von vielen Faktoren abhängig und dennoch gestaltbar ist.

Es werden Fragen diskutiert wie:

  • Wie möchte ich alt werden?
  • Wie kann ich meine verlängerte Lebenszeit gestalten?
  • Wie kann Altern trotz problematischer Bedingungen wie körperliche Einschränkungen oder Demenz gelingen?
  • Wie kann ich mit dem Verlust von Autonomie umgehen? Möchte ich Unterstützung annehmen und wer organisiert diese?
  • Wie gehe ich mit Krankheit, Abschied und Sterben um?
  • Welche Modelle eines positiven Alterns gibt es?

Der Austausch findet im KUNZ, Lipper Hellweg 276b in Stieghorst satt.
Weitere Informationen bei Karin Weismüller, Tel. 0521 98892-782.