• .

0521 98892-500

Neuigkeiten

Freizeitpaten im Begegnungszentrum Kreuzstraße

Ein Angebot für ältere Menschen mit Behinderungen


Freizeitpaten im Begegnungszentrum Kreuzstraße Bielefeld

Suchen weitere Interessenten für die Freizeitpaten: Heilerziehungspflegerin Bianca Förster (Mitte) mit den engagierten Ehrenamtlichen Barbara Borchert (links) und Susanne von Mickwitz-Apenbrink. Foto: Diakonie für Bielefeld

Bielefeld-Mitte. Das Motto lautet: „Es ist normal, verschieden zu sein!“ Das Begegnungszentrum der Diakonie für Bielefeld in der Kreuzstraße hat ein besonderes Angebot im Programm: Die „Freizeitpaten“, Betreuungsgruppe plus individuelle Freizeitgestaltung für ältere Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung.

Kern des Angebots ist die dreistündige Betreuungsgruppe im Begegnungszentrum, die zweimal wöchentlich stattfindet. Sie wird von einer Fachkraft und ergänzend von qualifizierten Ehrenamtlichen geleitet. Inhalte sind neben kreativen und musischen Angeboten auch Bewegung und Spiel, intensive Gespräche oder gemeinsames frühstücken. Auf Wunsch begleiten die ehrenamtlichen Freizeitpaten auch zu Freizeitaktivitäten im Wohnumfeld. Diese Einzelbegleitung kann auch für ein Wegetraining genutzt werden.

Das Projekt Freizeitpaten ist als niedrigschwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot für Pflegebedürftige nach § 45 b SGB XI anerkannt und wird über die Glücksspirale gefördert.

Wer an der Betreuungsgruppe plus Freizeitgestaltung Interesse hat, oder wer sich vorstellen kann, sich ehrenamtlich als Freizeitpate zu engagieren, kann sich unter der Telefonnummer 0521 98892-440 informieren oder einen Beratungstermin oder Schnuppertag vereinbaren.