• .

0521 98892-500

Neuigkeiten

Gefragte Streitschlichter-Ausbildung

Mittlerweile Tradition in der OGS Altenhgen


Die frisch ausgebildeten OGS-Viertklässler präsentieren ihre Urkunden. Foto: Janice Finn

Bielefeld-Altenhagen. Fünf Monate lang freitags in der sechsten Stunde eine Ausbildung zum Streitschlichter machen? Für die Viertklässler des Offenen Ganztags an der Grundschule Altenhagen gar keine Frage! Mit Begeisterung wird bereits seit mehreren Jahren das Angebot der Diakonie für Bielefeld, Träger der OGS in Altenhagen, angenommen und weiterentwickelt.

Es gibt viel zu lernen und zu überlegen: Was muss ein Streitschlichter unbedingt beachten, ist er selbst ein Vorbild? Wie geht er vor, wann hält er sich zurück und wo holt er sich Hilfe? Was sind die fünf Regeln der Streitschlichtung?

Die Viertklässler starten ihre Ausbildung als „Buddys“ (Kumpels), die  jüngeren Schülern beim Lesen oder bei den Matheaufgaben helfen, was die Schüler der ersten Klassen sehr freut. Hier machen die „Großen“ die Erfahrung, dass ein positives Gefühl entsteht, wenn man anderen hilft. Natürlich haben alle Schüler auch schon Streit erlebt und finden solche Situationen immer sehr unangenehm, fühlen sich hilflos und traurig. Sie lernen also, wie gute und schlechte Gefühle entstehen und wie man damit umgeht.

So vorbereitet üben die Schüler, fiktiven Streit zu schlichten. Jeder ist mal Streitender und mal Streitschlichter. Die Übungsszenen werden aufgenommen und gemeinsam ausgewertet, was neben Verbesserungen auch viel Spaß bringt.

Ab sofort sind die ausgebildeten Streitschlichter in den Pausen auf dem Schulhof der Grundschule Altenhagen im Einsatz und nehmen ihre Kenntnisse später mit in die weiterführenden Schulen.