• .

0521 98892-500

Neuigkeiten

Kinder beschenken Kinder

Grundschule und Stiftung mitLeidenschaft kooperieren seit neun Jahren


Kinder beschenken Kinder

Ben, Ben Samuel, Carlotta, Juline, Alexander, Laura, Jan und Collien packten tatkräftig mit an, um die vielen liebevoll verpackten Geschenke einzusammeln und im Bulli der Diakonie für Bielefeld zu verstauen. Foto: Stiftung mitLeidenschaft/Christian Weische

Bielefeld-Ubbedissen (mL). Rund 70 liebevoll verpackt Päckchen liegen unter dem festlich geschmückten Baum der Grundschule Ubbedissen und können von Mitarbeiterinnen der Stiftung mitLeidenschaft und der Diakonie für Bielefeld abgeholt werden: Das ist die aktuelle Bilanz der gemeinsamen Weihnachtsaktion, die 2014 zum neunten Mal durchgeführt wurde.

Viele Kinder, deren Eltern sich sonst vielleicht keine Weihnachtsüberraschung hätten leisten können, erhalten nun dank der Kooperation ein Weihnachtsgeschenk. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonie für Bielefeld gGmbH kennen die Familien, die sie betreuen,sehr gut. Und sie wissen genau, womit wir den Kindern eine Freude machen können“, erklärt die Fundraiserin der Stiftung, Maria Munzert. Die Weihnachtswünsche der Kinder leitet die Stiftung dann an die Schule weiter, die sie in der Adventszeit an den großen Weihnachtsbaum hängt.

„Die Aktion fand auch dieses Jahr großen Anklang bei unseren Schülern und deren Eltern“, so Rektor Martin-Theodor Seifert. Sie nehmen die Wunschzettel mit nach Hause, erfüllen die Wünsche und bringen liebevoll verpackte Geschenke mit. „Wir freuen uns, dass wir wieder so vielen Kindern eine Freude machen können, und dass unsere Schüler und deren Eltern so zahlreich mitmachen.“
Oftmals seien die Grundschüler verwundert, welche bescheidenen Wünsche andere Kinder haben – ein Buch oder Wasserfarben. „So bekommen sie ein Gefühl dafür, dass ihre Lebenssituation nicht selbstverständlich ist“, so Seifert.

Die 70 bunten Päckchen hat jetzt Diana Kemski von der Diakonie für Bielefeld abgeholt – und verteilt diese noch vor Weihnachten an die Familien.