• .

0521 98892-500

Neuigkeiten

12.04.2018

Wechsel bei der Mobilen Seniorenarbeit Dornberg

Silvia Skorzenski übernimmt den vielfältigen Arbeitsbereich


Elke Schubert-Buick, Leiterin der Offenen Altenarbeit der Diakonie für Bielefeld, freut sich über die reibungslose Übernahme der Mobilen Seniorenarbeit Dornberg durch Silvia Skorzenski von Karin Weismüller (von links). Foto: Diakonie für Bielefeld.

Bielefeld-Dornberg. Seit vielen Jahren kommt die „Mobile Seniorenarbeit Dornberg“ der Diakonie für Bielefeld mit Informations- und Beratungsangeboten, Aktivitäten und Veranstaltungen in die einzelnen Dornberger Ortsteile und Siedlungen und wenn gewünscht auch ins Haus. Karin Weismüller, die dieses in Bielefeld einmalige Angebot aufgebaut und die vielfältigen, daraus entstandenen Projekte betreut hat, übergibt die Mobile Seniorenarbeit Dornberg jetzt an Silvia Skorzenski. Als Leiterin des Begegnungszentrums Kreuzstraße ist Silvia Skorzenski ebenfalls eine ausgewiesene Kennerin der Bielefelder Seniorenarbeit und freut sich auf die Herausforderungen in Dornberg.

Die Angebote der Mobilen Seniorenarbeit Dornberg richten sich an alle älteren Menschen im Stadtbezirk, mit ihren individuellen Bedürfnissen nach Information, Kontakt und Begegnung. Veranstaltungen aus den Bereichen Literatur und Musik und, Vorträge zu Gesundheits- und Vorsorgethemen, Gesprächskreise, gesellige Runden, Unterstützung von Angehörigen Pflegebedürftiger und das ungewöhnliche Projekt „Große und kleine Entdecker – Kinder und Senioren experimentieren“, hat die Mobile Seniorenarbeit Dornberg in Kooperation mit  Partnern aus dem Stadtbezirk und der Unterstützung von Ehrenamtlichen auf den Weg gebracht.

Die aktuellen Angebote erfahren Sie aus der Tagespresse und über Aushänge im Stadtbezirk.
Dornberger mit dem Wunsch, sich ehrenamtlich zu engagieren, sind sehr willkommen. Erreichbar ist die Mobile Seniorenarbeit Dornberg unter Telefon 0521 98892-782, per E-Mail: mobisendornberg@diakonie-fuer-bielefeld.de und jeden Dienstag in der freien Sprechstunde, von 9 bis 11.30 Uhr, im „Bürgerzentrum Amt Dornberg“, Wertherstr. 436, 1. Etage.